Marie Meierhofer Institut für das Kind

Projekt «Bildungs- und Resilienzförderung
im Frühbereich»



Laufzeit:
2009 – 2013

Projektleitung:
Dr. Corina Wustmann Seiler
Dr. Heidi Simoni

Bislang wurde die Bedeutsamkeit frühkindlicher Bildungs- und Entwicklungsförderung in der Schweiz sowohl bildungspolitisch als auch empirisch-konzeptionell kaum beachtet. Ziel des Projekts war es, einen Beitrag zur Förderung, Professionalisierung und Qualitätsentwicklung von Bildung im Frühbereich zu leisten.

Basis des Projekts war die Implementierung von systematischer Bildungsbeobachtung und -dokumentation anhand des Verfahrens der «Bildungs- und Lerngeschichten» in Deutschschweizer Kindertageseinrichtungen. Neben der Praxisimplementierung wurden in vier Teilstudien verschiedene Forschungsfragen untersucht und evaluiert. Die Forschungsfragen wurden multimethodal, teils vertiefend-explorativ und längsschnittlich, teils mit Kontroll- und Vergleichsgruppendesign erforscht.

Das Projekt wurde unterstützt und finanziell gefördert durch die Stiftung Mercator Schweiz, den Schweizerischen Nationalfonds, die Jacobs Foundation und die Hamasil Stiftung.


Downloads